Wer oben sein will, braucht einen klaren Focus.

Die aktuellen ADCURAM Presse­­­informationen.
Jede eine Erfolgs­­­geschichte aus erster Hand.

OPERATIVE ERFOLGE UND ERWEITERUNG DES BETEILIGUNGSFOKUS: ADCURAM GEHT GESTÄRKT INS NEUE JAHR

München, 25. Januar 2018 – Die ADCURAM Group AG schaut auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück. Mit der Übernahme von Poggenpohl, der erfolgreichen Wertsteigerung im bestehenden Portfolio und dem Verkauf von Bien-Zenker und Hanse Haus zum Jahresende wurden die Ziele für 2017 vollumfänglich erreicht. Der Verkauf der Fertighaus-Aktivitäten führte zudem zu einer weiteren signifikanten Stärkung der Kapitalbasis von ADCURAM und bildet die Grundlage dafür, den Investitionsfokus im Bereich Sondersituationen zu erweitern: Noch stärker als bisher werden künftig auch Konzernsparten und mittelständische Unternehmen unterstützt, die bereits profitabel sind, vor einem Carve-out oder einer Nachfolge stehen und bei denen ein unternehmerischer Investor mit hoher operativer Kompetenz gefragt ist.

„Unser operativer Ansatz hat sich bewährt“, sagt ADCURAM Vorstand Philipp Gusinde. „Speziell bei der Übernahme von Unternehmen in Sondersituationen zeigt sich, dass Kapital allein nicht ausreicht. Ebenso wichtig für den erfolgreichen Fortbestand der Firmen sind ein langfristiger und nachhaltiger Ansatz sowie eine profunde operative Expertise.“ Die Industriegruppe wird deshalb auch 2018 ihren Schwerpunkt auf die Unterstützung ihrer Portfoliounternehmen mit eigenen Expertenteams setzen. Diese bringen vor Ort Methodenwissen, Branchenerfahrung und Projektmanagement-Know-how ein und helfen dabei, entscheidende Weichen zu stellen. ADCURAM greift zudem auch weiterhin auf die eigene Kapitalstärke zurück und kann sich deshalb sehr langfristig engagieren. Vorteile, die nicht nur im Mittelstand wichtig sind – auch Großunternehmen in Transformationsprozessen achten auf verantwortungsvoll orientierte Käufer für ihre nicht mehr zum Kerngeschäft gehörenden Sparten. ADCURAM kann hier einen außerordentlich erfolgreichen Track Record vorweisen.

Erfolgreiche Entwicklung der Beteiligungen

Die Unterstützung der Unternehmen bei der Lösung operativer Herausforderungen lohnt sich – so war der Jahreswechsel bei den derzeitigen Portfoliounternehmen von ADCURAM erneut von zahlreichen Innovationen und deutlichen Wertsteigerungen geprägt. Bei der traditionsreichen Vitrulan-Gruppe etwa, einem der führenden Hersteller technischer Textilien, spiegelt die aktuell sehr starke Werksauslastung an den Standorten ein anhaltend hohes Auftragsvolumen wider. Auch der österreichische Sonnenschutzsystem-Anbieter WOUNDWO freut sich über eine beständig starke Nachfrage nach seinen Premiumprodukten, zunehmend auch aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Mit Markisenkomponenten ist der Vollsortimenter mittlerweile auch weltweit erfolgreich im Geschäft. Bayerwald als Vollanbieter rund um Fenster und Haustüren ist nach einer Phase der Professionalisierung von Abläufen und Strukturen wieder auf deutlichem Wachstumskurs – mit Zuwächsen, die die Entwicklung des Marktes bei weitem überflügeln.

Neu zum Portfolio kam zum vorvergangenen Jahreswechsel das Herforder Unternehmen Poggenpohl hinzu, dessen Ursprünge 125 Jahre zurückreichen und das zu den global führenden Marken für Luxusküchen zählt. Seit der Übernahme hat ADCURAM die Neuausrichtung von Poggenpohl vorangetrieben – dazu wurden unter anderem die Geschäftsführung neu aufgestellt, Produktionsabläufe optimiert und Stores modernisiert. Im Jubiläumsjahr 2017 verzeichnete die zum sechsten Mal in Folge als „Superbrand Germany“ ausgezeichnete Marke ein besonders hohes Auftragsvolumen.

Im vergangenen Jahr gab es bei ADCURAM mit dem Verkauf der Fertighaus-Gruppe zudem einen erfolgreichen Exit, der die eigene Kapitalausstattung nochmals gestärkt hat. Die Transaktion wurde im Januar 2018 abgeschlossen. Die Gruppe rund um Bien-Zenker und Hanse Haus hatte ihren Umsatz von 200 Millionen Euro in 2014 auf über 300 Millionen und die Profitabilität in klar zweistellige operative Margen gesteigert und ist heute die Nummer zwei im deutschen Fertighaus-Markt.

„Wir freuen uns sehr über die gute Entwicklung unserer Beteiligungen sowie den erfolgreichen Verkauf der Fertighaus-Aktivitäten“ so ADCURAM Vorstand Armin Bire. „Wenn Lebenswerke langfristig und zukunftsgewandt fortgeführt werden können und wenn aus Konzernsparten schlagkräftige Mittelständler entstehen, belegt das die hervorragende Arbeit unseres Teams.“

Über Adcuram

ADCURAM
ist eine Industriegruppe in Privatbesitz.
ADCURAM
erwirbt Unternehmen mit Potenzial und entwickelt diese aktiv und nachhaltig weiter. Für das künftige Wachstum der Gruppe stehen der kapitalstarken Industrieholding insgesamt 300 Millionen EUR für Akquisitionen zur Verfügung. Mithilfe des eigenen 40-köpfigen Expertenteams entwickelt die Industrieholding die Beteiligungen strategisch und operativ weiter. Gemeinsam erwirtschaftet die Gruppe mit fünf Beteiligungen und über 3.000 Mitarbeitern weltweit 500 Millionen EUR Umsatz.
ADCURAM
versteht sich als unternehmerischer Investor in anspruchsvollen Situationen.
ADCURAM
investiert als pragmatischer Partner für Mittelstand und Konzerne in Nachfolgeregelungen und Konzernabspaltungen.