Wer oben sein will, braucht einen klaren Focus.

Die aktuellen ADCURAM Presse- und Fachartikel. So ein Echo hört man gern.

Presse­stimmen

VentureCapital

„Strategische Investoren sind ernsthafte und wettbewerbsfähige Käufer“


Erschienen am 01.03.2016 -

Interview mit Armin Bire, Adcuram Group

Die Private Equity-Fonds sind prall gefüllt. Auch viele strategische Käufer aus dem In- und Ausland befinden sich mit gut gefüllter Kasse auf Einkaufstour. Entsprechend hohe Preise werden für mittelständische Unternehmen erzielt, deren Eigentümer sich zum Verkauf entschließen.


Artikel lesen
VentureCapital

„Wichtig ist, permanent in die Zukunftsfähigkeit zu investieren“


Erschienen am 28.08.2015 -

Interview mit Dr. Florian Meise, Adcuram Group

Private Equity-Häuser wie Strategen sitzen auf vollen Kassen, Fremdkapital ist günstig. Übernahmekandidaten aus dem Mittelstand sind heiß begehrt. Doch die guten Unternehmen haben ihren Preis – und viel Zukunftspotenzial, das nicht jeder auf den ersten Blick erkennen mag.


Artikel lesen
M&A Review

Adcuram expandiert weiter im Fertighausmarkt


Erschienen am 22.12.2014 -

Der Münchener Finanzinvestor Adcuram Group AG erwirbt den fränkischen Fertighaushersteller Hanse Haus GmbH. Verkäufer des im bayerischen Oberleichtersbach beheimateten Unternehmens ist die Bayerische Hausbau GmbH & Co KG. Diese wiederum ist Teil der Münchner Unternehmensgruppe Schörghuber Stiftung & Co. Holding KG der gleichnamigen Familie Schörghuber. Adcuram hatte erst vor Kurzem den hessischen Fertighaushersteller Bien-Zenker GmbH übernommen (Vgl. MAR 10/14). Die beiden Unternehmen sollen jedoch weiterhin eigenständig und unabhängig voneinander am Markt auftreten.


Artikel lesen
Main Netz

One Equity Partners übernimmt Wertheimer Duran Gruppe


Erschienen am 03.12.2014 -

Wertheim, Mainz, München, Frankfurt am Main Fonds, die von One Equity Partners beraten werden, haben mit der Adcuram-Gruppe eine Vereinbarung über den Kauf des Spezialglas-Herstellers Duran, der in Wertheim, Mainz und im kroatischen Pula beheimatet ist, getroffen. Dies meldet das des Wirtschaftsnachrichtenportal dpa-AFX. Laut der Internetseite des Wertheimer Unternehmens arbeiten knapp 600 Menschen für die Duran Gruppe.


Artikel lesen
Fränkische Nachrichten

Vereinbarung über den Kauf der Duran Group getroffen


Erschienen am 04.12.2014 -

Wertheim/Frankfurt. Von One Equity Partners (OEP) beratene Fonds („OEP“) haben mit der Aduram Group („Adcuram“) eine Vereinbarung über den Kauf der Duran Group („Duran“), einem führenden Nischenanbieter für die Life Science-, Pharma- und Healthcare-Industrie, unterzeichnet. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden und wird voraussichtlich 2015 abgeschlossen. Die Parteien haben Stillschweigen über den Kaufpreis vereinbart. Wie zu erfahren war, habe der Verkauf keine negative Auswirkungen auf die Arbeitsplätze der rund 230 Beschäftigten in Wertheim.


Artikel lesen
Wertheimer Zeitung

One Equity Partners übernimmt Wertheimer Duran Gruppe


Erschienen am 04.12.2014 -

WERTHEIM/FRANKFURT. Fonds, die von One Equity Partners beraten werden, haben mit der Adcuram-Gruppe eine Vereinbarung über den Kauf des Spezialglas-Herstellers Duran, der in Wertheim, Mainz und im kroatischen Pula beheimatet ist, getroffen. Dies meldet das des Wirtschaftsnachrichtenportal dpa-AFX. Laut der Internetseite des Wertheimer Unternehmens arbeiten knapp 600 Menschen für die Duran Gruppe.


Artikel lesen
Allgemeine Zeitung

Duran in neuen Händen


Erschienen am 04.12.2014 -

ÜBERNAHME
Spezialglashersteller geht an internationale Kapitalbeteiligungsgesellschaft OEP


Artikel lesen
wallstreet:online

ADCURAM verkauft Duran nach zehn Jahren erfolgreicher Weiterentwicklung an One Equity Partners


Erschienen am 02.12.2014 -

Adcuram hat Duran binnen zehn Jahren vom Nichtkerngeschäft eines Konzerns zum mittelständischen Weltmarktführer entwickelt. Den Wachstumskurs wird One Equity Partners als neuer Eigentümer gemeinsam mit dem Duran-Management fortsetzen.


Artikel lesen
unquote


Erschienen am 02.12.2014 -

One Equity Partners has bought Duran Group, a supplier to the life sciences, pharma and healthcare industry, from Adcuram Group.

OEP stated it planned to expand Duran’s global market position and to increase its product portfolio.
Adcuram acquired Duran from Schott in 2005 as part of a corporate carve-out. While under Adcuram’s ownership, Duran gained long-term customer contracts, created new products, expanded geographically and invested in its technology. It also made bolt-on acquisitions in the UK and India.


Artikel lesen
Deal Advisors by Majunke

ADCURAM verkauft Duran nach zehn Jahren erfolgreicher Weiterentwicklung an One Equity Partners


Erschienen am 02.12.2014 -

Adcuram hat Duran binnen zehn Jahren vom Nichtkerngeschäft eines Konzerns zum mittelständischen Weltmarktführer entwickelt. Den Wachstumskurs wird One Equity Partners als neuer Eigentümer gemeinsam mit dem Duran-Management fortsetzen.


Artikel lesen
finanztreff

ADCURAM verkauft Duran nach zehn Jahren erfolgreicher Weiterentwicklung an One Equity Partners


Erschienen am 02.12.2014 -

Adcuram hat Duran binnen zehn Jahren vom Nichtkerngeschäft eines Konzerns zum mittelständischen Weltmarktführer entwickelt. Den Wachstumskurs wird One Equity Partners als neuer Eigentümer gemeinsam mit dem Duran-Management fortsetzen.


Artikel lesen
AltAssets

JP Morgan private equity arm One Equity Partners (OEP) has purchased Duran Group from German industrial holding Adcuram Group.


Erschienen am 02.12.2014 -

Adcuram acquired Duran from Schott AG in 2005 as part of a carve-out.


Artikel lesen
GIT Laborportal

Duran Group wird von One Equity Partners (OEP) übernommen


Erschienen am 02.12.2014 -

Duran: Von One Equity Partners (OEP) beratene Fonds („OEP“) haben mit der Adcuram Group („Adcuram“) eine Vereinbarung über den Kauf der Duran Group („Duran“), einem führenden Nischenanbieter für die Life Science-, Pharma- und Healthcare-Industrie, unterzeichnet. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden und wird voraussichtlich 2015 abgeschlossen. Die Parteien haben Stillschweigen über den Kaufpreis vereinbart.


Artikel lesen
Reuters

Laborglas-Hersteller Duran geht an den nächsten Finanzinvestor


Erschienen am 02.12.2014 -

Der Laborglas-Hersteller Duran bekommt den nächsten Finanzinvestor als Eigentümer. Die ehemalige Tochter des Mainzer Glaskonzerns Schott wird an die US-Beteiligungsgesellschaft One Equity Partners (OEP) verkauft, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. OEP zahlt dafür rund 170 Millionen Euro, wie zwei mit der Transaktion vertraute Personen sagten. Schott hatte die Sparte vor fast zehn Jahren an die Münchener Industrie-Holding Adcuram abgegeben, die den Umsatz seither von 70 Millionen auf rund 100 Millionen Euro gesteigert hat. Duran gilt inzwischen als hochprofitabel.


Artikel lesen
LABO Online

Adcuram verkauft Duran an One Equity Partners


Erschienen am 03.12.2014 -

Die Münchener Industriegruppe Adcuram hat die Duran Gruppe mit Vertrag vom 28. November an die Beteiligungsgesellschaft One Equity Partners (OEP) verkauft. Der Vollzug der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung der zuständigen Kartellbehörden.
Duran ist einer der weltweit führenden Hersteller von Borosilicatglas, einem besonders chemikalien- und temperaturbeständigen Spezialglas, das vor allem für Glasgeräte im Labor, in der chemischen Verfahrenstechnik und im Haushalt eingesetzt wird. Circa 700 Mitarbeiter erwirtschaften bei Duran einen Umsatz von rund 100 Mio. Euro. Mit der Premiummarke „DURAN®“, einem starken weltweiten Vertriebsnetz und mit Produktionsstätten in Deutschland, Großbritannien, Kroatien und Indien, ist Duran ein weltweiter Technologie-, Qualitäts- und Innovationsführer vor allem bei Premium-Laborglas.


Artikel lesen
Finance

PE-Investor One Equity Partners kauft Duran Group


Erschienen am 03.12.2014 -

Der Münchener PE-Investor Adcuram verkauft nach annähernd zehn Jahren den Spezialglashersteller Duran an One Equity Partners (OEP). Das bestehende Management bleibt weiter an Bord.

Nach zehn Jahren im Portfolio des auf Carve-Outs spezialisierten PE-Investors Adcuram wechselt der Mainzer Laborglashersteller Duran Group den Besitzer. Neuer Eigentümer ist der US-Investor One Equity Partners (OEP). Das Unternehmen wurde in der Transaktion dabei mit rund 170 Millionen Euro bewertet, wie FINANCE aus Marktkreisen erfuhr. Das bestehende Management beteiligt sich erneut am Unternehmen.


Artikel lesen
Fränkische Nachrichten

Vereinbarung über den Kauf der Duran Group getroffen


Erschienen am 03.12.2014 -

Wertheim/Frankfurt. Von One Equity Partners (OEP) beratene Fonds („OEP“) haben mit der Aduram Group („Adcuram”) eine Vereinbarung über den Kauf der Duran Group („Duran“), einem führenden Nischenanbieter für die Life Science-, Pharma- und Healthcare-Industrie, unterzeichnet. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden und wird voraussichtlich 2015 abgeschlossen. Die Parteien haben Stillschweigen über den Kaufpreis vereinbart. Wie zu erfahren war, habe der Verkauf keine negative Auswirkungen auf die Arbeitsplätze der rund 230 Beschäftigten in Wertheim.


Artikel lesen
FAZ

Laborglas lockt OEP


Erschienen am 03.12.2014 -

Vor knapp zehn Jahren hatte der Mainzer Schott-Konzern das Geschäft mit Spezialglas für Laboranwendungen an die Münchner Beteiligungsgesellschaft Adcuram veräußert. Seitdem ist das Geschäft, das unter dem Namen Duran firmiert, auf einen Jahresumsatz von rund 100 Millionen Euro angewachsen und hat heute 700 Mitarbeiter. Sie werden künftig für einen neuen Eigentümer arbeiten: Der Finanzinvestor One Equity Partner (OEP) erwirbt die Duran- Gruppe für einen nicht genannten Kaufpreis. Das Unternehmen habe heute einen globalen Marktanteil von mehr als 70 Prozent in der Herstellung von Laborglas im oberen Segment, hieß es.


Artikel lesen
Börsen-Zeitung

One Equity übernimmt Duran von Investor Adcuram


Erschienen am 03.12.2014 -

Frankfurt – Adcuram putzt die Platte bei Duran: Der deutsche Finanzinvestor, hinter dem vermögende Familien stehen, hat zehn Jahre nach dem Kauf des Herstellers von Borosilikatglas die Gruppe an die Beteiligungsgesellschaft One Equity Partners (OEP) verkauft. Die Bewertung liegt nach Angaben aus Finanzkreisen bei deutlich mehr als dem Anderthalbfachen des Jahresumsatzes von zuletzt 100 Mill. Euro. Das Multiple auf Basis des operativen Ergebnisses Ebitda wird von Bankern auf 8 geschätzt.


Artikel lesen
wallstreet:online

Nuvisan verkauft klinische Arzneimittelentwicklung an japanischen Strategen Linical


Erschienen am 01.12.2014 -

Die Nuvisan Pharma Holding GmbH, ein Tochterunternehmen der Münchner Industrieholding ADCURAM Group AG, hat ihren Unternehmensbereich Klinische Arzneimittelentwicklung an Linical Co., Ltd. veräußert, ein führendes klinisches Forschungsunternehmen in Japan. Nuvisan konzentriert sich künftig auf seine Geschäftsbereiche Labor und Phase-1-Studien.


Artikel lesen
Börse Online

Nuvisan verkauft klinische Arzneimittelentwicklung an japanischen Strategen Linical


Erschienen am 01.12.2014 -

Die Nuvisan Pharma Holding GmbH, ein Tochterunternehmen der Münchner Industrieholding ADCURAM Group AG, hat ihren Unternehmensbereich Klinische Arzneimittelentwicklung an Linical Co., Ltd. veräußert, ein führendes klinisches Forschungsunternehmen in Japan. Nuvisan konzentriert sich künftig auf seine Geschäftsbereiche Labor und Phase-1-Studien.


Artikel lesen
finanztreff

Nuvisan verkauft klinische Arzneimittelentwicklung an japanischen Strategen Linical


Erschienen am 01.12.2014 -

Die Nuvisan Pharma Holding GmbH, ein Tochterunternehmen der Münchner Industrieholding ADCURAM Group AG, hat ihren Unternehmensbereich Klinische Arzneimittelentwicklung an Linical Co., Ltd. veräußert, ein führendes klinisches Forschungsunternehmen in Japan. Nuvisan konzentriert sich künftig auf seine Geschäftsbereiche Labor und Phase-1-Studien.


Artikel lesen
Börse Frankfurt

Nuvisan verkauft klinische Arzneimittelentwicklung an japanischen Strategen Linical


Erschienen am 01.12.2014 -

Die Nuvisan Pharma Holding GmbH, ein Tochterunternehmen der Münchner Industrieholding ADCURAM Group AG, hat ihren Unternehmensbereich Klinische Arzneimittelentwicklung an Linical Co., Ltd. veräußert, ein führendes klinisches Forschungsunternehmen in Japan. Nuvisan konzentriert sich künftig auf seine Geschäftsbereiche Labor und Phase-1-Studien.


Artikel lesen
Deal Advisors by Majunke

Nuvisan verkauft klinische Arzneimittelentwicklung an japanischen Strategen Linical


Erschienen am 01.12.2014 -

Die Nuvisan Pharma Holding GmbH, ein Tochterunternehmen der Münchner Industrieholding ADCURAM Group AG, hat ihren Unternehmensbereich Klinische Arzneimittelentwicklung an Linical Co., Ltd. veräußert, ein führendes klinisches Forschungsunternehmen in Japan. Nuvisan konzentriert sich künftig auf seine Geschäftsbereiche Labor und Phase-1-Studien.


Artikel lesen
Healthcare Marketing

Nuvisan verkauft klinische Arzneimittelentwicklung an japanisches Institut


Erschienen am 02.12.2014 -

Die Nuvisan Pharma Holding GmbH, ein Tochterunternehmen der Münchner Industrieholding Adcuram Group AG, hat ihre Sparte Klinische Arzneimittelentwicklung an das klinische Forschungsinstitut Linical Co., Ltd. in Japan verkauft. Das Auftrags-Forschungsinstitut Nuvisan mit Hauptsitz im bayerischen Neu-Ulm will sich künftig auf seine Geschäftsbereiche Labor und Phase-1-Studien konzentrieren.


Artikel lesen
Rohmert-Medien

Adcuram übernimmt Hanse Haus


Erschienen am 11.11.2014 -

München/Oberleichtersbach: Die ADCURAM Gruppe übernimmt den Fertighaushersteller HanseHaus. Auch nach dem Eigentümerwechsel wird Hanse Haus als eigenständige und unabhängige Gesellschaft am Markt agieren. Der Fertighaushersteller Hanse Haus war seit 1978 ein Tochterunternehmen der Bayerischen Hausbau und dadurch Bestandteil der in München ansässigen Schörghuber Unternehmensgruppe.


Artikel lesen
Immobilien Zeitung.de

Adcuram übernimmt Hanse Haus


Erschienen am 11.11.2014 -

Der Münchner Finanzinvestor Adcuram hat von der Bayerischen Hausbau den Fer-tighaushersteller Hanse Haus übernommen. Die Transaktion muss aber noch kartell-rechtlich genehmigt werden. Hanse sei ein erfolgreiches Traditionsunternehmen, das sehr gut in die Unternehmensstrategie passe, sagt Adcuram-Vorstand Thomas Probst. Im September hatte sein Unternehmen bereits den Schlüchterner Fertighaus-hersteller Bien-Zenker übernommen.


Artikel lesen
Haufe.de

Adcuram übernimmt Fertighaushersteller „Hanse Haus“


Erschienen am 11.11.2014 -

Die Industriegruppe Adcuram hat mit Wirkung zum 6. November den Fertighaushersteller Hanse Haus von der Bayerischen Hausbau übernommen. Der Abschluss der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung. Nach dem Eigentümerwechsel wird Hanse Haus als eigenständige und unabhängige Gesellschaft am Markt agieren.


Artikel lesen
Saale Zeitung

Hanse Haus an Adcuram


Erschienen am 11.11.2014 -

Bad Brückenau: Die Adcuram-Gruppe übernimmt den Fertighaushersteller Hanse Haus (Ober-/ Unterleichtersbach) von der Bayerischen Hausbau, dies meldete das Unternehmen am Montagnachmittag.


Artikel lesen
Main Post

Neue Eigentümer für Hanse Haus


Erschienen am 11.11.2014 -

Die Münchner Adcuram Gruppe hat den Oberleichtersbacher Fertighaushersteller übernommen
Oberleichtersbach/München . Für den Oberleichtersbacher Fertighaushersteller Hanse Haus geht eine Ära zu Ende. 36 Jahre lang war das 1929 gegründete Unternehmen eine Tochter der Bayerischen Hausbau und damit Bestandteil der Münchner Schörghuber Unternehmensgruppe. Jetzt wird es von der ebenfalls in München ansässigen Adcuram Gruppe übernommen. Wie Adcuram, Hanse Haus und Bayerische Hausbau in einer gemeinsam Mitteilung betonen, soll Hanse Haus auch nach dem Eigentümerwechsel als „unabhängige Gesellschaft am Markt agieren“.


Artikel lesen
Main Post

Adcuram kauft Hanse Haus


Erschienen am 11.11.2014 -

Kartellamt muss zustimmen
Oberleichtersbach (afk) Die Adcuram-Gruppe hat den unterfränkischen Fertighaushersteller Hanse Haus von der Bayerischen Hausbau übernommen. Wie beide Unternehmen am Montag mitteilten, soll Hanse Haus auch nach dem Verkauf an die Münchener Industriegruppe als eigenständige und unabhängige Gesellschaft bestehen bleiben und agieren.


Artikel lesen
inFranken.de

Übernahme: Hanse Haus an Adcuram-Gruppe verkauft


Erschienen am 11.11.2014 -

Zum 6. November wurde das Oberleichtersbacher Unternehmen von der Schörghuber-Gruppe (München) verkauft. In der Rhön verspricht man sich vom Eigentümer-Wechsel einen Schub nach vorn.


Artikel lesen
Frankfurter Neue Presse

Bien-Zenker-Eigner kauft Hanse Haus


Erschienen am 11.11.2014 -

München. Die Industriegruppe Adcuram, die mit Bien-Zenker (Schlüchtern) bereits in der Fertighausbranche aktiv ist, kauft Hanse Haus.


Artikel lesen
EUWID MÖBEL Online

Adcuram übernimmt Fertighaushersteller Hanse Haus


Erschienen am 11.11.2014 -

Der Finanzinvestor Adcuram Group hat von dem Immobilienunternehmen Bayerischen Hausbau mit Wirkung zum 6. November den Fertighaushersteller Hanse Haus in Oberleichtersbach übernommen. Die Übernahme steht allerdings noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung.


Artikel lesen
Die Kitzinger

Adcuram kauft Hanse Haus


Erschienen am 11.11.2014 -

Oberleichtersbach (afk) Die Adcuram-Gruppe hat den unterfränkischen Fertighaushersteller Hanse Haus von der Bayerischen Hausbau mit Wirkung zum 6. November übernommen. Wie beide Unternehmen am Montag mitteilten, soll Hanse Haus auch nach dem Verkauf an die Münchener Industriegruppe als eigenständige und unabhängige Gesellschaft bestehen bleiben und agieren. Gleichzeitig erhalte Hanse Haus mit dem Verkauf bessere Entwicklungsmöglichkeiten durch die Beteiligung einer branchenerfahrenen Industriegruppe, die etwa mit Bien-Zenker bereits erfolgreich in der Fertighausbranche aktiv ist. Hanse Haus ist ein erfolgreiches Traditionsunternehmen, das sehr gut zu unserer Strategie passt“, so Thomas Probst, Vorstand der Adcuram- Gruppe.


Artikel lesen
Deal Magazin

ADCURAM übernimmt Hanse Haus von Bayerischer Hausbau


Erschienen am 11.11.2014 -

Mit Wirkung zum 6. November 2014 hat die ADCURAM Gruppe den Fertighaushersteller Hanse Haus von der Bayerischen Hausbau übernommen. Der Abschluss der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung.


Artikel lesen
wallstreet:online

ADCURAM übernimmt Hanse Haus


Erschienen am 11.11.2014 -

Mit Wirkung zum 6. November 2014 hat die ADCURAM Gruppe den Fertighaushersteller Hanse Haus von der Bayerischen Hausbau übernommen. Der Abschluss der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung.
München/Oberleichtersbach, 10. November 2014. Auch nach dem Eigentümerwechsel wird Hanse Haus als eigenständige und unabhängige Gesellschaft am Markt agieren. Gleichzeitig erhält Hanse Haus mit dem Verkauf an ADCURAM optimierte Entwicklungsmöglichkeiten durch das Engagement einer branchenerfahrenen Industriegruppe, die mit BIEN-ZENKER bereits erfolgreich in der Fertighausbranche aktiv ist.


Artikel lesen
Stock World

ADCURAM übernimmt Hanse Haus


Erschienen am 11.11.2014 -

Mit Wirkung zum 6. November 2014 hat die ADCURAM Gruppe den Fertighaushersteller Hanse Haus von der Bayerischen Hausbau übernommen. Der Abschluss der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung.
München/Oberleichtersbach, 10. November 2014. Auch nach dem Eigentümerwechsel wird Hanse Haus als eigenständige und unabhängige Gesellschaft am Markt agieren. Gleichzeitig erhält Hanse Haus mit dem Verkauf an ADCURAM optimierte Entwicklungsmöglichkeiten durch das Engagement einer branchenerfahrenen Industriegruppe, die mit BIEN-ZENKER bereits erfolgreich in der Fertighausbranche aktiv ist.


Artikel lesen
Deal Advisors by Majunke

ADCURAM übernimmt Hanse Haus


Erschienen am 11.11.2014 -

Mit Wirkung zum 6. November 2014 hat die ADCURAM Gruppe den Fertighaushersteller Hanse Haus von der Bayerischen Hausbau übernommen. Der Abschluss der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung.
Auch nach dem Eigentümerwechsel wird Hanse Haus als eigenständige und unabhängige Gesellschaft am Markt agieren. Gleichzeitig erhält Hanse Haus mit dem Verkauf an ADCURAM optimierte Entwicklungsmöglichkeiten durch das Engagement einer branchenerfahrenen Industriegruppe, die mit BIEN-ZENKER bereits erfolgreich in der Fertighausbranche aktiv ist.


Artikel lesen
finanztreff

ADCURAM übernimmt Hanse Haus


Erschienen am 11.11.2014 -

Mit Wirkung zum 6. November 2014 hat die ADCURAM Gruppe den Fertighaushersteller Hanse Haus von der Bayerischen Hausbau übernommen. Der Abschluss der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung.
München/Oberleichtersbach, 10. November 2014. Auch nach dem Eigentümerwechsel wird Hanse Haus als eigenständige und unabhängige Gesellschaft am Markt agieren. Gleichzeitig erhält Hanse Haus mit dem Verkauf an ADCURAM optimierte Entwicklungsmöglichkeiten durch das Engagement einer branchenerfahrenen Industriegruppe, die mit BIEN-ZENKER bereits erfolgreich in der Fertighausbranche aktiv ist.


Artikel lesen
Finanzen.net

ADCURAM übernimmt Hanse Haus


Erschienen am 11.11.2014 -

Mit Wirkung zum 6. November 2014 hat die ADCURAM Gruppe den Fertighaushersteller Hanse Haus von der Bayerischen Hausbau übernommen. Der Abschluss der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung.
München/Oberleichtersbach, 10. November 2014. Auch nach dem Eigentümerwechsel wird Hanse Haus als eigenständige und unabhängige Gesellschaft am Markt agieren. Gleichzeitig erhält Hanse Haus mit dem Verkauf an ADCURAM optimierte Entwicklungsmöglichkeiten durch das Engagement einer branchenerfahrenen Industriegruppe, die mit BIEN-ZENKER bereits erfolgreich in der Fertighausbranche aktiv ist.


Artikel lesen
Finanzen.ch

ADCURAM übernimmt Hanse Haus


Erschienen am 11.11.2014 -

Mit Wirkung zum 6. November 2014 hat die ADCURAM Gruppe den Fertighaushersteller Hanse
Haus von der Bayerischen Hausbau übernommen. Der Abschluss der Transaktion steht unter
dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung.
München/Oberleichtersbach, 10. November 2014. Auch nach dem Eigentümerwechsel wird Hanse
Haus als eigenständige und unabhängige Gesellschaft am Markt agieren. Gleichzeitig erhält Hanse
Haus mit dem Verkauf an ADCURAM optimierte Entwicklungsmöglichkeiten durch das Engagement
einer branchenerfahrenen Industriegruppe, die mit BIEN-ZENKER bereits erfolgreich in der
Fertighausbranche aktiv ist.


Artikel lesen
Börse Online

ADCURAM übernimmt Hanse Haus


Erschienen am 11.11.2014 -

Mit Wirkung zum 6. November 2014 hat die ADCURAM Gruppe den Fertighaushersteller Hanse Haus von der Bayerischen Hausbau übernommen. Der Abschluss der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung.
München/Oberleichtersbach, 10. November 2014. Auch nach dem Eigentümerwechsel wird Hanse Haus als eigenständige und unabhängige Gesellschaft am Markt agieren. Gleichzeitig erhält Hanse Haus mit dem Verkauf an ADCURAM optimierte Entwicklungsmöglichkeiten durch das Engagement einer branchenerfahrenen Industriegruppe, die mit BIEN-ZENKER bereits erfolgreich in der Fertighausbranche aktiv ist.


Artikel lesen
Börse Frankfurt

ADCURAM übernimmt Hanse Haus


Erschienen am 11.11.2014 -

Mit Wirkung zum 6. November 2014 hat die ADCURAM Gruppe den Fertighaushersteller Hanse Haus von der Bayerischen Hausbau übernommen. Der Abschluss der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung.
München/Oberleichtersbach, 10. November 2014. Auch nach dem Eigentümerwechsel wird Hanse Haus als eigenständige und unabhängige Gesellschaft am Markt agieren. Gleichzeitig erhält Hanse Haus mit dem Verkauf an ADCURAM optimierte Entwicklungsmöglichkeiten durch das Engagement einer branchenerfahrenen Industriegruppe, die mit BIEN-ZENKER bereits erfolgreich in der Fertighausbranche aktiv ist.


Artikel lesen
Aktien Check

ADCURAM übernimmt Hanse Haus


Erschienen am 11.11.2014 -

Mit Wirkung zum 6. November 2014 hat die ADCURAM Gruppe den Fertighaushersteller Hanse Haus von der Bayerischen Hausbau übernommen. Der Abschluss der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung.
München/Oberleichtersbach, 10. November 2014. Auch nach dem Eigentümerwechsel wird Hanse Haus als eigenständige und unabhängige Gesellschaft am Markt agieren. Gleichzeitig erhält Hanse Haus mit dem Verkauf an ADCURAM optimierte Entwicklungsmöglichkeiten durch das Engagement einer branchenerfahrenen Industriegruppe, die mit BIEN-ZENKER bereits erfolgreich in der Fertighausbranche aktiv ist.


Artikel lesen
Boerse-Express

Beteiligungsgesellschaft Adcuram kauft weitere Fertighaus-Firma


Erschienen am 10.11.2014 -

Nach Bien-Zenker nun auch Hanse Haus im Portfolio
Die Beteiligungsgesellschaft Adcuram hat den Fertighaushersteller Hanse Haus von der Bayerischen Hausbau übernommen. Auch nach dem Eigentümerwechsel wird Hanse Haus als eigenständige und unabhängige Gesellschaft am Markt agieren. „Hanse Haus hat sich in den vergangenen fünf Jahren hervorragend entwickelt. Durch die Fokussierung auf relevante Märkte und die Konzentration auf Kernkompetenzen konnte das Ergebnis nachhaltig verbessert werden. Hanse Haus ist ein erfolgreiches Traditionsunternehmen, das sehr gut zu unserer Strategie passt“, so Thomas Probst, Vorstand Adcuram Gruppe.


Artikel lesen
Finance

Adcuram nimmt Bien-Zenker von der Börse


Erschienen am 19.09.2014 -

Die Münchener Finanzinvestor Adcuram hat die 100-prozentige Übernahme des Fertighausherstellers Bien-Zenker abgeschlossen. Damit kann Bien-Zenker von der Börse genommen werden, nachdem das Squeeze Out erfolgreich beendet werden konnte. Den Erwerb von Bien-Zenker hatte Adcuram fast völlig mit Eigenkapital finanziert und bezahlte insgesamt knapp 40 Millionen Euro für den Fertighaushersteller.


Artikel lesen
Deal Magazin

ADCURAM schließt Übernahme von BIEN-ZENKER erfolgreich ab


Erschienen am 18.09.2014 -

Wie die Münchner Industriegruppe ADCURAM bekannt gibt, ist die 100-prozentige Übernahme des Fertighausherstellers BIEN-ZENKER erfolgreich abgeschlossen. Auf der Hauptversammlung des Unternehmens am 23. Mai 2014 hatten die Aktionäre die Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre auf die ADCURAM Fertigbautechnik Holding AG in der Form eines verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out beschlossen.


Artikel lesen
Frankfurter Neue Presse

Börsen-Abschied von Bien-Zenker Schlüchtern


Erschienen am 18.09.2014 -

Börsen-Abschied von Bien-Zenker Schlüchtern. Der Münchner Finanzinvestor Adcuram hat die 100-prozentige Übernahme des Fertighausherstellers Bien-Zenker abgeschlossen. Auf der Hauptversammlung am 23. Mai 2014 hatten die Aktionäre den Squeeze-out beschlossen. Beim Kauf der Anteile vom Alt-Eigentümer Elk konnte Adcuram sich lediglich 89,44 Prozent der Aktien sichern; ein öffentliches Übernahmeangebot blieb erfolglos, erst Zukäufe über die Börse sicherten die für einen Zwangsausschluss notwendigen 90 Prozent.

„Eine weitere Börsennotierung macht für Bien-Zenker keinen Sinn“, sagt Armin Bire von Adcuram: „Der Streubesitz und die Marktkapitalisierung sind nur sehr gering, die Aktie wäre illiquide.“ Hinzu kommen laut Bire die hohen Kosten und die langsamen Entscheidungswege bei einer börsennotierten AG.


Artikel lesen
Offenes Presseportal

Übernahme, Squeeze-out und Verschmelzung innerhalb eines Jahres abgeschlossen


Erschienen am 17.09.2014 -

München, 17. September 2014 – Wie die Münchner Industriegruppe ADCURAM bekannt gibt, ist die 100-prozentige Übernahme des Fertighausherstellers BIEN-ZENKER erfolgreich abgeschlossen. Auf der Hauptversammlung des Unternehmens am 23. Mai 2014 hatten die Aktionäre die Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre auf die ADCURAM Fertigbautechnik Holding AG in der Form eines verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out beschlossen.


Artikel lesen
02elf

ADCURAM nimmt BIEN-ZENKER erfolgreich von der Börse


Erschienen am 17.09.2014 -

München – Wie die Münchner Industriegruppe ADCURAM bekannt gibt, ist die 100-prozentige übernahme des Fertighausherstellers BIEN-ZENKER erfolgreich abgeschlossen. Auf der Hauptversammlung des Unternehmens am 23. Mai 2014 hatten die Aktionäre die übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre auf die ADCURAM Fertigbautechnik Holding AG in der Form eines verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out beschlossen. Mit der Handelsregistereintragung der Verschmelzung der BIEN-ZENKER AG auf die ADCURAM Fertigbautechnik Holding AG wurde der Squeeze-out am 24. Juli 2014 wirksam. Am gleichen Tag endete die Börsennotierung der BIEN-ZENKER AG. Die ADCURAM Fertigbautechnik Holding AG firmiert nach einer anschließenden formwechselnden Umwandlung nunmehr als Bien-Zenker GmbH.


Artikel lesen
finanztreff

Übernahme, Squeeze-out und Verschmelzung innerhalb eines Jahres abgeschlossen


Erschienen am 17.09.2014 -

München, 17. September 2014 – Wie die Münchner Industriegruppe ADCURAM bekannt gibt, ist die 100-prozentige Übernahme des Fertighausherstellers BIEN-ZENKER erfolgreich abgeschlossen. Auf der Hauptversammlung des Unternehmens am 23. Mai 2014 hatten die Aktionäre die Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre auf die ADCURAM Fertigbautechnik Holding AG in der Form eines verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out beschlossen.


Artikel lesen
AD HOC NEWS

Übernahme, Squeeze-out und Verschmelzung innerhalb eines Jahres abgeschlossen


Erschienen am 17.09.2014 -

München, 17. September 2014 – Wie die Münchner Industriegruppe ADCURAM bekannt gibt, ist die 100-prozentige Übernahme des Fertighausherstellers BIEN-ZENKER erfolgreich abgeschlossen. Auf der Hauptversammlung des Unternehmens am 23. Mai 2014 hatten die Aktionäre die Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre auf die ADCURAM Fertigbautechnik Holding AG in der Form eines verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out beschlossen.


Artikel lesen
wallstreet:online

Übernahme, Squeeze-out und Verschmelzung innerhalb eines Jahres abgeschlossen


Erschienen am 17.09.2014 -

München, 17. September 2014 – Wie die Münchner Industriegruppe ADCURAM bekannt gibt, ist die 100-prozentige Übernahme des Fertighausherstellers BIEN-ZENKER erfolgreich abgeschlossen. Auf der Hauptversammlung des Unternehmens am 23. Mai 2014 hatten die Aktionäre die Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre auf die ADCURAM Fertigbautechnik Holding AG in der Form eines verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out beschlossen.


Artikel lesen
Immobilien Zeitung.de

Finanzinvestor Adcuram schließt Bien-Zenker-Übernahme ab


Erschienen am 17.09.2014 -

Der Münchner Finanzinvestor Adcuram hat die 100%ige Übernahme des Fertighaushersteller Bien-Zenker, Schlüchtern, abgeschlossen. Wie das Unternehmen heute mitteilt, wurde der Squeeze-out der verbliebenen Aktionäre bereits am 24. Juli wirksam. Die Übernahme sei fast vollständig mit Eigenkapital finanziert worden und habe knapp 40 Mio. Euro gekostet.


Artikel lesen
Deal Advisors by Majunke

ADCURAM nimmt BIEN-ZENKER erfolgreich von der Börse


Erschienen am 17.09.2014 -

Wie die Münchner Industriegruppe ADCURAM bekannt gibt, ist die 100-prozentige Übernahme des Fertighausherstellers BIEN-ZENKER erfolgreich abgeschlossen. Auf der Hauptversammlung des Unternehmens am 23. Mai 2014 hatten die Aktionäre die Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre auf die ADCURAM Fertigbautechnik Holding AG in der Form eines verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out beschlossen.


Artikel lesen
Corporate Finance

Herausforderungen für Käufer bei der Finanzierung von Carve-out Unternehmen


Erschienen am 07.07.2014 -

Trotz der großen Bedeutung in der Unternehmenspraxis findet sich kaum Literatur zum Thema Finanzierung von Käufen von Randaktivitäten von Konzernen auf Basis stand alone (sog. Konzern Sell-offs bzw. in der deutschsprachigen M&A-Welt sog. Carve-outs). Dieser Artikel soll diese Lücke schließen. Dabei werden die wesentlichen Herausforderungen aufgezeigt und Ansätze zu ihrer Bewältigung dargestellt. Die drei Finanzierungssäulen der Carve-out-Finanzierung für bankable, limited bankable und non-bankable Carve-outs stehen dabei im Mittelpunkt.


Artikel lesen
DUB

Ein Stück Erfolg


Erschienen am 02.06.2014 -

Im Zuge der Konzentration auf ihr Kerngeschäft verkaufen Unternehmen ganze Geschäftsbereiche. Thomas Probst, Vorstand der Adcuram Group, über die Chancen von Carve-outs für Käufer.

Um komplexe Unternehmensausgliederungen erfolgreich umzusetzen und damit nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg zu erzielen, müssen potenzielle Investoren oder Käufer die Risiken des gesamten Transaktionsprozesses erfolgreich managen. Was beim Herauslösen von Unternehmensteilen im Vorfeld bedacht werden muss, wann ein Carveout überhaupt sinnvoll ist und welche Maßnahmen für eine erfolgreiche Transaktion getroffen werden müssen, erläutert Thomas Probst, Vorstand der Adcuram Group AG in der DUB. Sie erwirbt Unternehmen mit signifi kantem Potenzial und entwickelt diese aktiv und nachhaltig weiter.


Artikel lesen
Finance

ADCURAM-Vorstand Thomas Probst: „Wir setzen auf interne Experten“


Erschienen am 04.06.2014 -

Auf der Klaviatur zwischen Industrieholdings und reinen PE-Investoren ordnet sich das Münchner Haus Adcuram als Zwitter ein. FINANCE sprach mit Gründer und Vorstand Thomas Probst über den anstehenden Exit bei Duran und die Übernahme von Bien Zenker.


Artikel lesen
M&A Review

Komplexe Carve-outs erfordern operatives Commitment und ganzheitliche Konzepte


Erschienen am 19.05.2014 -

Eines ist sicher: Finanzinvestoren sind wieder verstärkt auf der Suche nach Investments. Die Fonds sind gefüllt, die attraktiven Targets rar. Neben dem klassischen Mittelstand und einigen „Big Deals“ rücken auch Carve-outs wieder verstärkt in den Fokus der Beteiligungsgesellschaften. Doch bei der Ausgliederung von Unternehmensteilen sind ganzheitliche Konzepte gefragt, die das klassische Vorgehen typischer Finanzinvestoren um eine neue operative Dimension erweitern.


Artikel lesen
VentureCapital

Auf der Suche nach den Besten


Erschienen am 05.05.2014 -

Wie ADCURAM gezielt Fach- und Führungskräfte an Bord holt

Der Fachkräftemangel in Deutschland ist mittlerweile zum geflügelten Wort geworden, Beteiligungsgesellschaften sind davon in besonderem Maße betroffen: Sie brauchen nicht nur top ausgebildete Investmentprofis für das eigene Team, sondern sind auch auf erfahrene Fach- und Führungskräfte angewiesen, die ihre Portfoliounternehmen erfolgreich weiterentwickeln können. Die Münchner Industrieholding Adcuram begegnet dieser wachsenden Herausforderung offensiv – mit einem eigenen Recruiting-Team.


Artikel lesen
Frankfurter Neue Presse

Reputation ist für uns entscheidend


Erschienen am 17.04.2014 -

Die Übernahme mittelständischer Unternehmen oder ausgegliederter Konzernsparten, finanziert durch Eigenkapital – das stabile Geschäftsmodell der Münchner Adcuram.


Artikel lesen
VentureCapital

Risikofelder beim Erwerb von Carve-outs


Erschienen am 03.03.2014 -

Die Kassen der Finanzinvestoren sind voll: Laut Branchenschätzungen verfügen Beteiligungsgesellschaften weltweit über rund 1.000 Mrd. USD, die
in den kommenden Jahren investiert werden sollen. Doch die Anzahl attraktiver Übernahmeziele nimmt ab. Zu den Targets, die in den Fokus potenzieller
Käufer rücken, gehören auch Carve-outs – Unternehmensteile oder Tochtergesellschaften, die aus Konzernverbünden herausgelöst und verkauft
werden sollen. Allerdings stellen vor allem Carve-outs aus komplexen Konzernstrukturen die potenziellen Käufer vor spezifische Herausforderungen,
die oft unterschätzt werden. Ein ganzheitliches, praxistaugliches Konzept, volles Commitment des Managements sowie eine schnelle
Umsetzung gehören zu den wesentlichen Erfolgsfaktoren.


Artikel lesen
M&A Review

Carve Outs gewinnen wieder zunehmend an Bedeutung – Roundtable M&A in München


Erschienen am 06.12.2013 -

Am 5. Dezember luden der Bundesverband M&A und BearingPoint zum M&A Roundtable nach München ein. Thema der Informationsveranstaltung waren Carve Outs. Glaubt man den Experten, so gewinnen Unternehmensausgliederungen wieder zunehmend an Bedeutung. 2013 waren bereits 7% aller Transaktionen Carve Outs, dieser Trend setzt sich auch im kommenden Jahr fort, so Dr. Alexander Arauner, Leiter M&A, UniCredit.


Artikel lesen
VentureCapital

Spin-offs aus Konzernen: Attraktives Feld mit hohen Hürden


Erschienen am 28.08.2013 -

Konzern-Spin-offs haben vielerlei Motive: Großkonzerne und Mittelständler trennen sich von Bereichen, die nicht zum Kerngeschäft passen oder nur einen Nischenmarkt bedienen. Manch einer trennt sich auf diese Weise auch von unrentablen Geschäften. Die operativen Anforderungen für die Investoren sind in jedem Fall hoch. Häufig wollen Mutterkonzerne als Gesellschafter weiterhin Zugriff auf Innovationen haben. Und Spin-offs aus der Wissenschaft haben ihre eigenen Gesetze.


Artikel lesen
VentureCapital

Adcuram Investorenprofil


Erschienen am 21.08.2013 -

Die ADCURAM Group AG erwirbt Unternehmen mit signifikantem Potenzial und entwickelt diese aktiv und nachhaltig weiter. Das 2003 gegründete Unternehmen mit Sitz in München versteht sich dabei als aktive Holding mit einem operativen Ansatz.


Artikel lesen
VentureCapital

Adcuram übernimmt Fertighaushersteller Bien-Zenker AG


Erschienen am 13.08.2013 -

Die Beteiligungsgesellschaft Adcuram übernimmt die Mehrheit am Fertighaushersteller Bien-Zenker AG und gibt ein öffentliches Übernahmeangebot für die Aktien im Freefloat ab.


Artikel lesen
VentureCapital

Kautex Maschinenbau: Private Equity als Wachstumstreiber


Erschienen am 31.05.2013 -

Kautex Maschinenbau blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück: 1976 als Spin-off der Kautex-Werke an Krupp verkauft, firmierte das Unternehmen bis zum Jahr 2000 unter Krupp Kautex Maschinenbau, bevor es von der SIG Schweizerische Industriegesellschaft AG übernommen wurde. Auf die Münchner Beteiligungsgesellschaft Adcuram, die Kautex 2004 vollständig übernommen hatte, folgten mit Steadfast und capiton zwei weitere Private Equity-Investoren, die gemeinsam mit dem Management das Bonner Unternehmen sukzessive ausgebaut haben.


Artikel lesen
VentureCapital

Plattform für operative und nachhaltige Wertsteigerung


Erschienen am 26.04.2013 -

Von einem Vier-Mann-Team zu einer etablierten mittelständischen Beteiligungsgesellschaft von eigenem Format: Die Münchner Adcuram Group feiert ihr zehnjähriges Jubiläum. Mit einem frisch geclosten 150-Mio.-EUR-Fonds und einem 50  Mann starken Team setzt die Gesellschaft auf Chancen beim Kauf von Unternehmen mit Entwicklungspotenzial.


Artikel lesen
VentureCapital

Martin Sonntag neuer Investmentpartner bei Adcuram


Erschienen am 17.04.2013 -

Insgesamt sind nun sechs Investmentpartner für Adcuram tätig. Sonntag ist ein erfahrener Chemiemanager, über zwei Jahrzehnte arbeitete er in Managementpositionen bei internationalen Konzernen aus der Branche. Von 1989 an zeichnete Sonntag bei der Dow Chemical Company in wechselnden Führungspositionen für mehrere globale Geschäftsaktivitäten des weltweit zweitgrößten Chemiekonzerns verantwortlich, zuletzt leitete er als General Manager die Tochter Dow Wolff Cellulosics. Bei Adcuram soll Sonntag den Ausbau des Portfolios, auch international, vorantreiben.


Artikel lesen
VentureCapital

Neuer Direktor Strategie & Business Development


Erschienen am 28.02.2013 -

Dr. Daniel Schellenberg ist neuer Direktor Strategie & Business Development der Adcuram Group. Er wird die Tochterunternehmen der Industrieholding bei der Konzeption und Umsetzung von Wachstums- und Wertsteigerungsstrategien sowie bei Maßnahmen zur nachhaltigen Verbesserung der operativen Leistung in den Kernbereichen unterstützen. Schellenberg war zuvor in leitender Position für mehrere führende Unternehmensberatungen tätig.


Artikel lesen
VentureCapital

„Gute Finanzinvestoren ziehen den Nadelstreifenanzug auch mal aus“


Erschienen am 28.02.2013 -

Die Private Equity-Industrie steht derzeit vor großen Herausforderungen. Im Fundraising gilt es, neue Investorengruppen anzusprechen. Im M&A-Prozess läuft ein hartes Wettrennen mit strategischen Käufern um die besten Targets. Gleichzeitig existiert immer noch die Vorstellung vom Beteiligungsinvestor als Finanzjongleur. Wie die Branche sich weiterentwickeln kann und wo Umdenken erforderlich ist, fragte Susanne Gläser diejenigen, die es wissen müssen: Die Beteiligungsmanager Matthias Kues und Dr. Florian Meise stellen sich täglich den Herausforderungen, der M&A-Berater Dr. Michael Drill begleitet den Markt seit vielen Jahren. Ein moderiertes Gespräch über aktuelle Trends.


Artikel lesen
Finance

Technical Due Diligence: Riskanter Einblick


Erschienen am 05.02.2013 -

Technikaffine Unternehmen stehen bei M&A-Deals vor einem Dilemma: Von der Technik hängt der Kaufpreis ab, doch zu viel Offenheit ist gefährlich. Es dominiert die Angst vor Unruhe und Industriespionage. Wer als Käufer Einblick erhalten möchte, muss Geduld beweisen.


Artikel lesen
VentureCapital

Von der Konzernrandaktivität zum Global Player


Erschienen am 01.12.2012 -

Der Verkauf von Geschäftsbereichen, die nicht komplett aus den Mutterkonzernen ausgegliedert werden können, stellt für Unternehmen eine große Herausforderung dar. Finanz – investoren legen zumeist ein besonderes Augenmerk auf die sogenannte Stand-alone-Fähigkeit und der Verkauf an Mitbewerber gestaltet sich aufgrund von zu schützendem Know-how als schwierig. Um solch einen Fall handelte es sich bei der Herauslösung des Laborglasgeschäfts aus dem Schott Konzern durch die Münchner Industrieholding Adcuram im Jahr 2005. Heute ist daraus ein profitables, mittelständisches Unternehmen entstanden – die Duran Group.


Artikel lesen
VentureCapital

„Ich würde einer Beteiligungsgesellschaft immer den Vorzug geben“


Erschienen am 26.10.2012 -

Möbel kommen heutzutage quasi vom Fließband, die entsprechenden Fertigungsanlagen stammen meist vom deutschen Mittelständler IMA Klessmann. Während die Holz verarbeitende Industrie weltweit unter den Folgen der Finanz- und Wirtschaftskrise leidet, steigert das Lübbecker Unternehmen seit Jahren kontinuierlich Umsatz und Aufträge. Einen Anteil am Erfolg hat auch die Zusammenarbeit mit der Mehrheitsgesellschafterin Adcuram, die gemeinsam mit dem Management 100% der Anteile hält, verrät Geschäftsführer Rüdiger Schliekmann. Dabei war die Lage des Unternehmens nicht gerade rosig, als Adcuram 2005 einstieg. Wie Management und Gesellschafter die Entwicklung von IMA Klessmann seither vorangetrieben haben, erzählen Rüdiger Schliekmann und Dr. Ulf Lange von Adcuram im Interview.


Artikel lesen
VentureCapital

Adcuram mit 150-Mio.-EUR-Fonds


Erschienen am 26.10.2012 -

Die Adcuram Group hat einen Beteiligungsfonds mit einem Volumen von 150 Mio. EUR aufgelegt. Zusammen mit den Eigenmitteln, aus denen heraus Adcuram bislang investiert hatte, summiert sich das Kapital, das für Unternehmensbeteiligungen zur Verfügung steht, damit auf 250 Mio. EUR. Mit dem neuen Fonds weitet Adcuram zudem den Investitionsfokus aus: Mit dem Kapital soll künftig auch in Unternehmen mit einem Wert bis zu 150 Mio. EUR investiert werden. Bislang war Adcuram in kleineren Segmenten aktiv gewesen.

VentureCapital

„Es gibt viele Unternehmen mit guter Substanz und großem Potenzial“


Erschienen am 02.10.2012 -

Die Adcuram Group, eine Industrieholding mit Fokus auf mittelständische Unternehmen und Konzern-Spin-offs, hat einen Beteiligungsfonds mit einem Volumen von 150 Mio. EUR aufgelegt. Zusammen mit den Eigenmitteln, aus denen heraus Adcuram bislang investiert hatte, summiert sich das Kapital, das für Unternehmensbeteiligungen zur Verfügung steht, damit auf 250 Mio. EUR. Mit dem neuen Fonds weitet Adcuram zudem den Investitionsfokus aus: Mit dem Kapital soll künftig auch in Unternehmen mit einem Wert bis zu 150 Mio. EUR investiert werden. Bislang war Adcuram in kleineren Segmenten aktiv gewesen. Über die geplanten Neuaktivitäten spricht Vorstand Dr. Florian Meise im Interview.


Artikel lesen
VentureCapital

Duran Group: Carve-out mit Verbleib am Standort


Erschienen am 28.09.2012 -

Der Verkauf von Geschäftsbereichen, die nicht komplett aus den Mutterkonzernen ausgegliedert werden können, stellt für Unternehmen eine große Herausforderung dar. Finanzinvestoren legen zumeist ein besonderes Augenmerk auf die sogenannte Stand-alone-Fähigkeit und der Verkauf an Mitbewerber gestaltet sich aufgrund von zu schützendem Know-how als schwierig. Um solch einen Fall handelte es sich bei der Herauslösung des Laborglasgeschäfts aus dem Schott Konzern durch die Münchner Industrieholding Adcuram im Jahr 2005. Heute ist daraus ein profitables, mittelständisches Unternehmen entstanden – die Duran Group.


Artikel lesen
VentureCapital

„Wir wollen die besten Mitarbeiter“


Erschienen am 31.05.2012 -

Im Interview des Venture-Capital-Magazins erklären Vorstand Dr. Florian Meise und Personal-Chefin Isabell Wolff, weshalb die Rekrutierung von Spitzenpersonal für die Industrieholding so wichtig ist, warum Bewerber nicht nur in fachlicher Hinsicht überzeugen sollten und was unter dem „ADCURAM-Spirit“ zu verstehen ist.


Artikel lesen
VentureCapital

Zurück in die 80er? Fremdkapital für Buyouts knapp wie vor 30 Jahren


Erschienen am 24.02.2012 -

Im Venture Capital Magazin spricht ADCURAM-Vorstand Dr. Florian Meise über die Situation der Private-Equity-Branche. Erfolgreiche Investoren müssten bei Akquisitionen heutzutage nicht nur einen höheren Eigenkapitalbeitrag beisteuern als früher, sondern verstärkt auch mit operativer Expertise überzeugen. Schließlich sei eine signifikante Wertsteigerung des Neuerwerbs nur mit unternehmerischem Input zu realisieren.


Artikel lesen